Arbeitsanalyse und Erfassen von Anforderungsprofilen und Kommunikationsprozessen

Eine gute Aus- oder Weiterbildung geht vom Handeln aus, im privaten Alltag wie im Berufsleben. Nur eine umfassende Analyse der Praxisanforderungen im Handlungsfeld führt zu qualitativ guten und konsistenten Bildungsmassnahmen, welche die Entwicklung der relevanten Kompetenzen ermöglichen.

Kompetenzen sind für uns nicht einfach technische Fähigkeiten, sondern ergeben sich aus dem Zusammenspiel von Ressourcen, nämlich Kenntnisse, Fähigkeiten und Haltungen, die es Individuen oder Organisationen ermöglichen, sachgerecht und erfolgreich zu handeln (vgl. auch unser Glossar).

Für die Analyse der Praxisanforderungen greifen wir auf das CoRe-Verfahren zurück. CoRe steht für „Kompetenzen-Ressourcen“ und spiegelt die Idee wieder, dass Bildung jene Ressourcen vermitteln muss, die es einzelnen Personen oder Gruppen erlauben, ihre Realität erfolgreich und eben „kompetent“ zu meistern.

Dienstleistungen

Projektauswahl

  • Arbeitsanalyse: Analyse von beruflichen Tätigkeiten und Entwicklung von Kompetenzprofilen (z.B. als Basis für neue Bildungsverordnungen, Prüfungsreglemente, Curricula und Bildungspläne, Kompetenzmanagement, usw.)

  • Analyse der spezifischen Bedürfnisse einer Organisation zur Entwicklung von Aus- und Weiterbildungen

  • Analyse von Kommunikationsprozessen in einer Organisation zur Entwicklung und Umsetzung von Optimierungsmassnahmen
  • WebProjectManager (WPM) (I-II/10/2)
  • Sprachliches Anforderungsprofil für interkulturelle Übersetzende (I-II/08/1)