Gestione, monitoring e valutazione

Titel

EUROLTA Assessment

V/10/10

Bereich

V. Management, -monitoring, -evaluation

Auftraggeber

Flying Teachers

Laufzeit

2010-

Kurzbeschreibung

Ausbildungs- und Zertifizierungssystem EUROLTA für Sprachkursleitende

Rolle IDEA Verantwortung

Externe Beurteilung der Teilnehmerdossiers für den Erwerb des EUROLTA-Zertifikats

Verantwortung: Margrit Hagenow-Caprez

Bibliographie und links

www.flyingteachers.com

Titolo

Implementazione e supervisione del concetto d’apprendimento pratico della lingua locale  <ApLinPO>

V/10/9

Area

V. Gestione, monitoring,valutazione

Mandante

Ufficio delle Misure Attive, Bellinzona

Periodo

dal 2010

Descrizione

Implementazione, supervisione dei progetti mirati all’apprendimento della lingua locale (italiano) dei migrati e persone senza lavoro in contesti lavorativi. 

Ruolo IDEA, responsabilità

Supervisione, formazione continua, monitoraggio

Responsabilità: Ge Stoks

Bibliografia e links

http://www4.ti.ch/dfe/de/sdl/chi-siamo/ufficio-delle-misure-attive/

Titel

Qualifikationen für Fachpersonen in der Erwachsenenbildung

V/10/8

Bereich

V. Projektmanagement, -monitoring, -evaluation

Auftraggeber

Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB

Laufzeit

2009

Kurzbeschreibung

Bestandesaufnahme der existierenden Qualifikationen für Fachpersonen in der Erwachsenenbildung in der Schweiz, als Teil eines EU-Projekts zur Entwicklung eines bereichsspezifischen europäischen Qualifikationsrahmens und Systemen zur Anerkennung von gleichwertigen Kompetenzen

Rolle IDEA Verantwortung

Recherche und Verfassen des nationalen Berichts Analysis of Existing Qualification Frameworks for Professionals in Adult Education, National report Switzerland (projektinternes Dokument, 2009)

Verantwortung: Margrit Hagenow-Caprez

Bibliographie und links

www.flexi-path.eu

www.alice.ch

Titel

Integration durch Förderung der Grundkompetenzen (IFG)

V/07/7

Bereich

V. Projektmanagement, -monitoring, -evaluation

Auftraggeber

Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB (im Rahmen eines durch die Eidg. Kommission für Migrationsfragen / Bundesamt für Migration BFM geförderten Projekts)

Laufzeit

2007-2008

Kurzbeschreibung

Entwicklung und Erprobung von praktischen Instrumenten, um die vorhandenen Kompetenzen (kommunikative Kompetenzen, Lesen und Schreiben, Alltagsmathematik, IKT, methodische und soziale Kmpetenzen) von wenig qualifizierten MigrantInnen zu erfassen und so gezielte Weiterbildungsmassnahmen konzipieren zu können.

Rolle IDEA Verantwortung

Entwicklung von Référentiels und Testinstrumenten, Auswertung der Resultate der Pilotierung

Verantwortung: Margrit Hagenow-Caprez

Bibliographie und links

Schlussbericht „Integration durch Förderung der Grundkompetenzen“ und Instrumentarium (nicht veröffentlichte Dokumente)

www.alice.ch

Titel

Swisscom: Ausbildung Lehrlinge

V/03/6

Bereich

V. Projektmanagement, -monitoring, -evaluation

Auftraggeber

Swisscom

Laufzeit

2003-2004

Kurzbeschreibung

Wissenschaftliche Begleitung und Monitoring der Reform der berufliche Grundausbildung der Swisscom auf schweizerischer Ebene

Rolle IDEA Verantwortung

Entwicklung des Konzepts, Durchführung der Evaluation, Auswertung der Daten, Verfassung der Berichte

Verantwortung: Gianni Ghisla

Bibliographie und links

Titolo

Supervisione corsi di lingue

V/03/5

Area

V. Gestione, monitoring, valutazione

Mandante

Ufficio delle Misure Attive, Bellinzona

Periodo

Dal 2003

Descrizione

Sviluppo di strumenti di valutazione , monitoraggio dei corsi di lingue (tedesco, inglese e italiano)  per stranieri e persone senza lavoro

Ruolo IDEA, responsabilità

Gestione del progetto, monitoraggio dei corsi e i test, formazione continua dei docenti.

Responsabilità: Ge Stoks

Bibliografia e links

http://www4.ti.ch/dfe/de/sdl/chi-siamo/ufficio-delle-misure-attive/

Titolo

Valutazione del progetto Portfolio Europeo delle Lingue nelle scuole professionali del canton Ticino

V/02/4

Area

V. Gestione, monitoring, valutazione

Mandante

Divisione della Formazione Professionale del canton Ticino

Periodo

2002-2003

Descrizione

Valutazione dell’introduzione del PEL nelle scuole professionali nel canton Ticino

Ruolo IDEA, responsabilità

Monitoring e valutazione

Responsabilità: Ge Stoks

Bibliografia e links

Germana D’Alessio (SUPSI), Marta Worni (SUPSI), Gé Stoks (IDEA/ISPFP), Valutazione del Progetto Portfolio Europeo delle Lingue(PEL), Rapporto finale  -  settembre 2003

http://www4.ti.ch/decs/dfp

Titel

INFORMATUR: vergleichende Untersuchung der Kompetenzen von Absolventen der gymnasialen und der Berufsmatura im Hinblick auf ein Informatikstudium

V/01/3

Bereich

V. Projektmanagement, -monitoring, -evaluation

Auftraggeber

Università della Svizzera Italiana (USI), Divisione della formazione professionale (Canton Ticino)

Laufzeit

2001-2005

Kurzbeschreibung

Vergleichende Untersuchung

Rolle IDEA Verantwortung

Entwicklung eines Kompetenzprofils, Durchführung von Textanalysen, Interviews, Tests, Datenauswertung, ...

Verantwortung: Gianni Ghisla

Bibliographie und links

  • Ghisla, G. / Sapienza, F. (2002): Maturità liceale – maturità professionale: un fossato immaginario? Working Paper. Università della Svizzera Italiana, Lugano
  • Ghisla, G., Bernasconi, M. & Poglia, E. (2009). "Die Kompetenzen der Berufsmaturanden: Evaluation in der Berufsbildung." Schweizerische Zeitschrifz für Bildungswissenschaften 2/2009: 249-286.
  • Ghisla, G. (2009). La maturità professionale nel contesto del secondario II in Ticino: elementi per un bilancio critico e per nuove prospettive. In: Ghisla, G.  & Bonoli, L. (Eds.). Lavoro e formazione professionale: nuove sfide. Situazione nella Svizzera italiana e prospettive future. Bellinzona, Casagrande: 74-120.

www.usi.ch

http://www4.ti.ch/decs/dfp

Titel

Einführung der neuen Rahmenlehrpläne der Berufsmaturität im Kanton Tessin

V/01/2

Bereich

V. Projektmanagement, -monitoring, -evaluation

Auftraggeber

Divisione della Formazione Professionale (Canton Ticino)

Laufzeit

2001-2004

Kurzbeschreibung

Ausgestaltung und Durchführung des Projekts zur Einführung der neuen RLP-BM und insbesondere der Schaffung der Schullehrpläne.

Rolle IDEA Verantwortung

Beratung bei der Entwicklung des strategischen Konzepts, Coaching, Teamentwicklung

Verantwortung: Gianni Ghisla

Bibliographie und links

Ghisla, G. (2009). La maturità professionale nel contesto del secondario II in Ticino: elementi per un bilancio critico e per nuove prospettive. In: Ghisla, G.  & Bonoli, L. (Eds.) Lavoro e formazione professionale: nuove sfide. Situazione nella Svizzera italiana e prospettive future. Bellinzona, Casagrande: 74-120.

http://www4.ti.ch/decs/dfp

Titel

Entwicklung eines schweizerischen Qualitätssicherungs- und Zertifizierungssystems für interkulturelle Übersetzer/innen

V/01/1

Bereich

II: Entwicklung von Curricula und Bildungsplänen

III: Entwicklung von didaktischen Materialien und Tesinstrumenten

IV: Projektmanagement, -monitoring, -evaluation

Auftraggeber

Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB (im Rahmen eines Mandats des Bundesamts für Gesundheit BAG)

Laufzeit

2002-2003

Kurzbeschreibung

Ein System von Standards und nationalen Zertifizierungsrichtlinien ist die Basis für eine Qualitätssicherung im Bereich der interkulturellen Übersetzung

Rolle IDEA Verantwortung

Projektleitung; Systementwicklung, in Zusammenarbeit mit Fachpersonen und wichtigen Akteuren des Bereichs; Entwicklung der Ausbildungsmodule; Entwicklung der notwendigen Unterlagen und Strukturen; Vorbereitung der Unterlagen für die Einrichtung eines eidg. Fachausweises für interkulturelle Übersetzer/innen

Verantwortung: Margrit Hagenow-Caprez

Bibliographie und links

www.inter-pret.ch